Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

   

PROJEKTE

 

Der Unterricht an der Deutschen Schuhfachschule erfolgt größtenteils in Projektform. Dies bedeutet, dass die Unterrichtsinhalte jeweils in einen größeren, tätigkeitsorientierten Rahmen eingebettet werden. Die Studierenden erarbeiten dabei weitgehend selbstständig marktgerechte Lösungen zu praxisbezogenen Aufgabenstellungen.

Für den Schwerpunkt „Modellgestaltung“ bedeutet dies, dass die Studierenden innerhalb ihrer zweijährigen Ausbildung mehrere Schuhkollektionen gestalten, die Schnitte manuell und computergestützt konstruieren und als tragbare Schuhmodelle in den Werkstätten realisieren. Die Projektergebnisse werden abschließend in Form von innerschulischen Vorträgen und Ausstellungen präsentiert.

Die Teilnahme an nationalen und internationalen Schuhdesign-Wettbewerben wird ebenfalls in Unterrichtsprojekte eingebunden. So konnten schon etliche Designpreise von Studierenden der Deutschen Schuhfachschule gewonnen werden.

Im Schwerpunkt „Betriebstechnik“ experimentieren die Studierenden mit unterschiedlichen Fertigungstechniken und beschäftigen sich dabei mit technischen Problemstellungen, welche sie allein oder im Team industriegerecht bearbeiten um praxistaugliche Lösungen zu finden. Die Ergebnisse dieser Arbeiten werden allen Teilnehmern präsentiert und auf Messen vorgestellt.

Projekte

  • Trendscouting
  • Umsetzen aktueller Trends
  • Gestalten und Realisieren von Schuhkollektionen
  • Teilnahme an Messen
  • Erarbeitung technischer Problemlösungen
  • Teilnahme an Wettbewerben

Messen

  • GDS, Düsseldorf (Aussteller & Besucher)
  • Lineapelle, Italien (Besucher) 

Wettbewerbe

  • Deutscher Lederwarenpreis, Offenbach
  • PLW Design-Wettbewerb, Pirmasens
  • Crazy Shoe Award, Wien
  • Golden Shoe, Tunis
  • Lápiz de Oro, Elda
  • Grand Prix Européen de la Chaussure, Romans